Hydrogen Group
|
 | Kontakt |
Folgen Sie in auf Facebook  |

Die Laborräume, Ausrüstungen und Einrichtungen des Grupo HIDROGENO befinden sich auf dem Campus der Universität Universidad Pública de Navarra und werden von der Leitung der Seguridad Industrial (Sicherheit der Industrie) überwacht. Die Forschungen werden in den folgenden Einrichtungen durchgeführt:

Labor für Wasserstoffproduktion:

ausgerüstet mit einem alkalischen Elektrolyseur mit eine Leistungsaufnahme von 5kW (Hydrogenics) mit einer handelsüblichen sowie mit einer vom Benutzer programmierbaren Versorgungseinheit. Hinzu kommen Hilfssysteme sowie eine spezielle Versuchseinheit, mit der Wasserstoffleckagen gesteuert werden können.

Labor für Wasserstoffproduktion.

Rechenzentrum:

ausgerüstet mit ingenieurwissenschaftlichen Computerprogrammen. Das primär eingesetzte Simulationsprogramm ist ANSYS, und hier speziell das Modul ANSYS-CFX.

Rechenzentrum

Laboratorium für thermische Motoren "Carlos Sopena"

Das Labor ist mit einer Versuchszelle für alternative Verbrennungsmotoren ausgestattet, mit Simulatoren für Zündung und Einspritzung, Messungs- und Aufzeichnungsgeräten für die Erfassung der motorspezifischen Charakteristika sowie einem Wasserstoffversorgungssystem und einem Sicherheitssystem. Für die Untersuchung des Motors steht eine programmierbare elektronische Kontrolleinheit zur Verfügung. Weiterhin steht ein von der Volkswagen AG gestellter Benzinmotor mit einem Hubraum von 1.4 Litern und einer Leistung von 59kW, wie er üblicherweise im Volkswagen Polo verbaut ist, zur Verfügung. An ihm soll erforscht werden, wie ein Motor mit Wasserstoff betrieben werden kann.

Laboratorium für thermische Motoren "Carlos Sopena"